Als dritte Feuerwehr im Landkreis Cham hat die Feuerwehr Rimbach ihr vorhandenes Löschfahrzeug LF 16 jetzt mit einem Hochdruck-Schaumlöschsystem vom Typ "Schmitz One Seven" ausgerüstet. In das Löschfahrzeug LF 16 der Feuerwehr Rimbach wurde eine Nachrüsteinheit vom Typ NE 45 eingebaut. Diese stationäre Einheit versorgt einen C-Abgang mit Druckluftschaum. Die Wassereinspeisung erfolgt über die Einbaupumpe des Fahrzeuges. Ein 16 PS 4-Takt-Motor mit E-Starter treibt einen T3-Schraubenkompressor (in integrierter Bauweise) an. Ein E45-Zumischer mit Verschäumungskammer stellt sicher, dass das notwendige Wasser-Schaumbildner-Gemisch vorhanden ist.

 

Neben den Bedienelementen für Motor, Kompressor und Zumischer sind Manometer zur Anzeige von Wasser- und Luftdruck, Temperaturanzeige für den Kompressor sowie ein zusätzlicher Druckluftabgang über den pneumatische Rettungs- und Arbeitsgeräte z.B. Hebekissen betrieben werden können, im Bedienfeld integriert. Das komplette Gewicht der Anlage beträgt ca. 170 kg.